Chorgemeinschaft

Chorgemeinschaft

St. Ludgeri

Seit mittlerweile mehr als 50 Jahren trifft sich der Ludgerichor Münster jeden Donnerstagabend zum Proben geistlicher Chormusik. Auch wenn die Zahl der Sängerinnen und Sänger über die Jahre abgenommen hat – 2018 zählt der Ludgerichor noch 24 ständige Mitglieder – sind diese weiterhin mit Eifer dabei. „Singen macht Spaß, Singen tut gut“: dieser gern gesungene Kanon trifft die innere Überzeugung der Sängerinnen und Sänger. Im Jahre 1967 wurde der Ludgerichor Münster als „Chorgemeinschaft St. Ludgeri“ vom damaligen Stadtdekanatskantor Helmut Leistritz gegründet. Der gemischte Chor bestand in den 80er Jahren aus bis zu 68 Mitgliedern und hatte ein breit gefächertes, anspruchsvolles Chorrepertoire. Seit 1997 leitet Dr. Magdalene Saal, ehemalige Schülerin von Helmut Leistritz, den Chor. Neben ihrer Tätigkeit als Kirchenmusikerin in St. Ludgeri arbeitet die promovierte Musikwissenschaftlerin auch bei Dialogmedien und Emmaus-Reisen, unter anderem als Lektorin. Zu ihrem 50-jährigen Bestehen löste sich die Chorgemeinschaft St. Ludgeri aus der Vorstandsstruktur und wirkt nun als Ludgerichor Münster weiter. Auch wenn wie zuvor in den Festgottesdiensten der Ludgerikirche zu Weihnachten, Ostern und Pfingsten sowie beim Offenen Weihnachts- und Marienliedersingen gesungen wird, stehen jetzt drei thematisch bezogene Chorprojekte pro Jahr im Mittelpunkt der Chorarbeit. Hier können alle, die sich für das jeweilige Thema interessieren, für einen überschaubaren Zeitraum mitsingen. Neben dreistimmigen Chormotetten aus verschiedenen Epochen widmet sich der Ludgerichor gern auch dem Neuen Geistlichen Lied.

Wer gerne mitsingen will, ist herzlich willkommen! Vor allem Männerstimmen werden immer gesucht.

Kontakt:
Dr. Magdalene Saal
0251-77 55 58 / 0176-26 85 42 43
asamasa@t-online.de

Proben:
donnerstags von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Pfarrsaal St. Ludgeri, Königstraße 24.