An drei Terminen laden die Ludgeribläser Münster und die Konzertorganistin Felicia Meyerratken zu einem abwechslungsreichen Konzertprogramm unter der Leitung von Dr. Magdalene Saal ein:

am Sonntag, den 21.8., um 17:00 Uhr in der Kirche St. Johannes Baptist Lette;

am Sonntag, den 4.9., um 17:00 Uhr in der Ludgerikirche Münster;

am Sonntag, den 11.9., um 17:00 Uhr in der Kirche St. Antonius in Klein-Reken.

Seit 1983 existiert das musikalische Ensemble „Ludgeribläser Münster“, das seinerzeit als „Blechbläserkreis St. Ludgeri“ von Stadtdekanatskantor Helmut Leistritz gegründet wurde. Seine Nachfolgerin Magdalene Saal setzt seit 25 Jahren mit Begeisterung die vielseitige musikalische Ausrichtung des Ensembles fort. Vier Trompeter, eine Trompeterin und vier Posaunisten gehören derzeit zu den Ludgeribläsern, die im Laufe der Jahrzehnte bei zahlreichen Gottesdiensten, Prozessionen und Konzerten musikalisch mitwirkten. Mit dem jetzigen Konzertprogramm, das einen repräsentativen Querschnitt von vorbarocker Musik über Bach und Mendelssohn bis hin zum Spiritual bietet, verabschiedet sich Magdalene Saal in den Ruhestand. Zu hören sind an den drei Konzertorten unter anderem Werke von Giovanni Buonamente, Giovanni Gabrieli, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie schwungvolle Spirituals.

Zwischendurch erklingt auch die „Königin der Instrumente“: Felicia Meyerratken spielt auf das Programm abgestimmte Werke von Samuel Scheidt, Johann Sebastian Bach, Sigrid Karg-Elert, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Michael Schütz.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Opfer der Flutkatastrophe 2021 an der Ahr wird gebeten.