Am 22./23. November führt der Kammerchor St. Lamberti unter der Leitung von Alexander Toepper jeweils um 19.30 Uhr in der Martinikirche Georg Friedrich Händels Oratorium „Belshazzar“ in einer halbszenischen Fassung auf. Das große Werk, das dramaturgisch nicht viel anders als Händels Opern angelegt ist, erzählt die Geschichte um den babylonischen Regenten Belshazzar und die Befreiung des jüdischen Volkes aus dessen Gefangenschaft Durch den Perserkönig Cyrus. Thematisiert werden dabei nicht nur die uralten Konflikte im nahen und mittleren Osten, sondern auch der Umgang mit Antisemitismus und Respekt im interreligiösen Dialog. Die szenische Einrichtung übernehmen Benedikt Borrmann und Pia Oertel.

Solisten: Kieran Carrel (Belshazzar), Carine Tinney (Nitocris), Janina Hollich (Daniel), Julia Spies (Cyrus), Yannick Debus (Gobryas)

Karten (20€, erm. 15€) sind im Vorverkauf erhältlich unter www.localticketing.de

Weitere Infos zum Werk und zur Aufführung