Liebe Besucherinnen und Besucher der Lambertikirche,

in diesen Tagen beginnen Arbeiten an der Tür zum Lambertikirchplatz. Dieser Eingang ist der einzige barrierefreie Eingang in die Kirche. Er ist für Menschen mit Rollstuhl oder Rollator aber immer noch sehr schwer  zu überwinden. Wir werden den Eingang daher in den nächsten  Wochen umbauen. In diesen Tagen beginnen dazu erste Arbeiten an der Außentür. Mitte August wird dann eine Glastür als Schiebetür eingesetzt, die während der Öffnungszeiten einen barrierefreien Eingang ermöglicht. Diese Glastür ist gleichzeitig ein Kunstwerk des Glaskünstlers Rene Blättermann. Im Herbst werden wir darauf auch in Predigten eingehen. Im hinteren Teil der Kirche werden außerdem die beiden Beichtzimmer abgebaut. Sie bieten zur Zeit und nach der Corona Pandemie keine guten Voraussetzungen für ein Beichtgespräch. Daher entwickeln wir hier gerade eine Lösung, die auch unter den aktuellen Bedingungen eine sichere Beichtmöglichkeit bietet. Wir werden dann auch wieder Beichtzeiten anbieten. Bis dahin wenden Sie sich  bitte an den Dom. Dort sind täglich Beichtzeiten.

Hier finden Sie schon Bilder und Hinweise des Künstlers zu den Motiven der Glastür. Zum Licht

Unsere zukünftige Glastür wird gerade in den Derix Glasstudios in Taunusstein hergestellt. Der Künstler Rene Blättermann, Herr Richter und Herr Olaf Hanweg von den Glasstudios sind auf den Bildern unter dem Text bei der Arbeit zu sehen.

In der zweiten Bilderserie sehen Sie Bilder vom Abbau des Windfangs. Dieser wurde in der Kirche auf Rollen zwischengelagert und wird am Ende wieder von Innen vor der Tür stehen. Jetzt beginnen weitere vorbereitende Arbeiten, bevor Mitte August die neue Tür eingebaut wird.